Navigation und Service

Möglichkeiten der Mitgestaltung

Ein Schwerpunkt der OGP-Teilnahme ist die enge Zusammenarbeit zwischen Regierung und Zivilgesellschaft. Die OGP setzt voraus, dass die nationalen Aktionspläne Ergebnis eines gemeinsamen Erstellungsprozesses sind, in dessen Verlauf die Regierungen sowohl über digitale Kanäle als auch über Präsenzveranstaltungen Ideen einholen.

Aktuell besteht für interessierte Organisationen aus der Zivilgesellschaft die Möglichkeit, sich direkt an das BMI zu wenden oder sich im Rahmen bestehender zivilgesellschaftlicher Foren (beispielsweise dem Arbeitskreis OGP Deutschland) am Dialog zu beteiligen. Bereits seit 2015 besteht ein regelmäßiger Austausch zwischen dem BMI und der an Open Government und insbesondere Open Data interessierten Organisationen, genannt „Public Community Partnership“. Falls Ihre Organisation Interesse hat, sich am OGP-Prozess zu beteiligen, können Sie sich an o1@bmi.bund.de wenden.

Spätestens zur Erarbeitung des zweiten Aktionsplans wird es ein öffentliches Beteiligungsverfahren geben, wodurch sämtliche Stakeholder-Gruppen online wie offline erreicht werden. Wie die formalisierte Beteiligung am OGP-Prozess künftig am besten gelingen kann, soll im Rahmen des jetzt zu erstellenden ersten Aktionsplans zuerst gemeinsam erörtert werden.

Diese Seite

© 2017 Verwaltung innovativ