Navigation und Service

Warum werden Querschnittsaufgaben gebündelt?

Erfahrungen mit bestehenden Dienstleistungszentren (DLZ) auf Bundesebene und aus vergleichbaren Projekten in der öffentlichen Verwaltung anderer EU-Staaten (z. B. Großbritannien) sowie aus Untersuchungen in diesem Projekt zeigen, dass der Auf- und Ausbau von DLZ zahlreiche Vorteile für die Bundesverwaltung bietet:

  • die Steigerung der Qualität (Prozessqualität, Datenqualität zur Entscheidungsunterstützung, Servicequalität, Rechtssicherheit)
  • die Steigerung der Effizienz und Wirtschaftlichkeit von Querschnittsaufgaben

Konkret werden langfristig folgende Nutzenaspekte erwartet:

Die Qualität der Dienstleistung wird verbessert durch

  • einheitliche Rechtsanwendung,
  • vertragliche Festlegung klarer Qualitätskriterien,
  • vertragliche Qualitätssicherung,
  • klare Kundenorientierung.

Die Qualität der Prozesse wird verbessert durch

  • Optimierung, Standardisierung und Automatisierung von Prozessen und Applikationen,
  • klare Steuerungsgrößen für Prozesse (z.B. Fehlerquoten, Bearbeitungszeiten),
  • valide Daten und Informationen für die Steuerung.

Mitarbeiterkapazitäten können besser genutzt werden durch

  • höhere Flexibilität in den Querschnittsfunktionen,
  • Konzentration der Mitarbeiter/innen auf fachliche Kernaufgaben.

Kosten können transparent gemacht und gesenkt werden durch

  • Bündelung und dadurch geringere Kosten für Leistungen (Stückpreis) und für den Bund insgesamt,
  • reduzierte Kosten bei der künftigen Implementierung neuer Abläufe (Prozesse) und Systeme,
  • stärkeres Kostenbewusstsein durch Offenlegung von Preisen.

Die unterstützenden Tätigkeiten in den Bereichen Personal, Haushalt und Beschaffung sollen künftig für die Bundesverwaltung in sog. "DLZ des Bundes" gebündelt werden, die ihr Dienstleistungsangebot u.a. ressortübergreifend unterbreiten. Dabei sollen die Interessen und Erwartungen der Kundenbehörden gewahrt bleiben. Die Verantwortung verbleibt bei den Kundenbehörden.

Diese Seite

© 2017 Verwaltung innovativ